Platz_nehmen: Demokratieplattform (2021 – 2022)

Ein Projekt der Kunstvermittlung des Instituts FREIE KUNST der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig in Kooperation mit der VHS-Braunschweig, sowie „Demokratie leben!” Braunschweig unter der Leitung von Martin Krenn und Melanie Prost. https://www.appropriate-journal.art/platznehmen

Performance „OutsideIn“, Charlotte, Kremberg,
Foto Nizar Fahem, Wollmarkt, Braunschweig 2021

Die Coronakrise hat die Gesellschaft tiefgehend verändert und ihre Polarisierung verschärft. So läuft die politische Debatte immer stärker entlang (scheinbarer) Gegensätze: individuelle Freiheit versus Solidarität, Skepsis versus wissenschaftlich fundierte Fakten und Meinungsmanipulation versus Querdenken. Als Antwort auf die resultierende Polarisierung der Gesellschaft und aufgrund des Bedürfnisses nach Begegnungen im physischen Raum wurde am Freitag, dem 3. September 2021 eine künstlerisch-dialogische Installation eröffnet. Auf dem Wollmarkt hinter der alten Waage konnten Braunschweiger:innen eine Woche lang in dieser aus mehreren Holzmodulen bestehenden künstlerischen Arbeit Platz nehmen und über verschiedene gesellschaftspolitische Themen in den Austausch treten. Nach Ablauf der Projektzeit wanderte die modulare Skulptur zu anderen Orten und kam dabei unter anderem beim Rene Festival (2022) und dem Flüchtlingsprojekt „Interkultureller Garten Braunschweig“ (2022) zum Einsatz.

Platz_nehmen, Wollmarkt, Foto Martin Krenn, Braunschweig 2021

Platz_nehmen, RENE Theater- und Performancefestival
Foto Martin Krenn, Festival-Campus, Braunschweig 2022